Stefan Bruns verstärkt die Defensive die Löwen

0

Für die Bezirksliga-Fußballer des FC Rastede gibt es ab sofort im defensiven Mittelfeld eine Verstärkung. Auch Malte Schwertfeger gehört wieder zum Kader der 1. Mannschaft.

rr | Vom Oberligisten SV Atlas Delmenhorst kehrt Stefan Bruns nach fünfeinhalb Jahren und 127 Ligaspielen für die Blau-Gelben zu den Löwen zurück. Der 29-Jährige war im Juli 2014 zum SV Atlas gewechselt. „Mit Stefan verlässt uns ein großartiger Mensch, ein guter Spieler und vor allem ein Typ, der in den letzten Jahren alles für den Verein gemacht hat“, bedauert Bastian Fuhrken, Leiter Leistungssport beim SV Atlas.

Stefan Bruns hat während seiner Zeit  beim SV Atlas keineswegs den sportlichen Kontakt zu den Löwen verloren, steht er doch seit einigen Jahren für die 1. Herren des FC Rastede in der Bezirksoberliga Nord an der Tischtennisplatte.

Mit Malte Schwertfeger kommt ein FC-Urgestein und langjähriger Löwen-Kapitän zurück in den Kader der Ersten. Schwertfeger hatte sich zum Ende der letzten Saison entschieden, fußballerisch etwas kürzer zu treten und andere Dinge des Lebens in den Vordergrund zu stellen. „Wer aber seit 1995 für den FC Rastede am Ball ist und dabei seit 2008 in der FC-Ersten spielte, der hat Löwenblut in sich, da kann das mit dem Kürzertreten einfach nicht klappen“, sagt Daniel Nolan. Der Löwen-Trainer freut sich über die Verstärkungen für seinen Kader: „Wir sind sehr froh darüber, dass Malte und Stefan zu uns zurückkommen. Malte wird ab sofort wieder komplett zur Verfügung stehen. Stefan wird nach langer Verletzungspause langsam wieder aufgebaut und uns zeitnah verstärken. Wir danken im Fall von Stefan dem SV Atlas Delmenhorst für die kooperative Zusammenarbeit. Sehr wertschätzend wurde der Transfer von Delmenhorst unterstützt. In den kommenden Wochen werden beide Spieler nun Gelegenheit bekommen, sich die fehlende Fitness und den notwendigen Rhythmus für die anspruchsvolle Rückserie zu holen.“

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten