BÜFA expandiert in Großbritannien

0

Das Unternehmen gibt die Übernahme von AOC (UK) Ltd. bekannt

rr | BÜFA Composite Systems, Anbieter von maßgeschneiderten Reaktionsharz-Spezialitäten und Komplettlösungen aus Rastede, übernimmt zum 3. März die in Manningtree ansässige AOC (UK) Ltd., Hersteller und im Verbund mit AOC Aliancys Zulieferer von Reaktionsharzen. Zukünftig firmiert das britische Unternehmen, das bisher zur AOC LLC gehört, unter BÜFA Composites UK.

„Mit dem Kauf von AOC (UK) Ltd. baut BÜFA Composite Systems nicht nur seine Präsenz auf dem englischen Markt aus, sondern festigt auch seine führende Position als Spezialitätenhersteller für den Composites-Markt in Europa“, heißt es aus der Firmenzentrale. „Hier gehen zwei starke Partner zusammen, die sich gegenseitig ergänzen“, erklärt Felix Thalmann, vorsitzender Geschäftsführer der BÜFA-Gruppe,

Die Harze der Unternehmensgruppe AOC Aliancys, die seit über 50 Jahren an BÜFA Composite Systems zugeliefert werden, verarbeitet das Rasteder Chemieunternehmen zu Spezialitäten weiter.

AOC Aliancys ist der international führende Anbieter von Polyester- und Vinylesterharzen, Gelcoats und Spezialmaterialien für die Composite-Industrie.

Die BÜFA-Gruppe ist ein unabhängiges, mittelständisch geprägtes Unternehmen der Chemischen Industrie. Zu seinen Kunden zählen Unternehmen der Lebensmittelverarbeitung, der Textil-, Industrie- und Fahrzeugreinigung, der Windenergie, der Schienen- und Nutzfahrzeugbranche sowie des Boots- und Schiffsbaus.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten