Budenzauber in Rastede

0

Der 13. Brötje-Hallensoccer-Cup 2020 wird am 18. und 19. Januar in der Mehrzweckhalle Feldbreite ausgetragen. Fußballfreunde dürfen sich auf attraktiven Jugendfußball in Rastede freuen.

rr/ak | Ein Fußball-Turnier der besonderen Güte verspricht auch in diesem Jahr der Brötje-Hallensoccer-Cup des FC Rastede zu werden. Bereits zum 13. Mal spielen am Sonnabend, 18. Januar (U 15), und am Sonntag, 19. Januar (U 13), in der Sporthalle Feldbreite wieder nationale Leistungsmannschaften der C- und D-Junioren um die Pokale der „Champions-“ und der „Europa League“. Dabei treten 32 Mannschaften aus sieben Bundesländern (Berlin, Bremen, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein) gegeneinander an.

Am Sonnabend starten die C-Junioren um 11 Uhr in ihr Turnier. Neben dem gastgebenden Löwen-Nachwuchs spielen u.a. Victoria Berlin, der VfL Oldenburg und der BV Cloppenburg um den Turniersieg. Einen Tag später gehört die Halle den D-Junioren. Ab 10.30 Uhr beginnen die ersten Gruppenspiele. Im Teilnehmerfeld steht neben den gastgebenden Rastedern und Champions League-Titelverteidiger VfL Oldenburg u.a. der Nachwuchs von Bundesligist SV Werder Bremen und vom Regionalligisten VfB Oldenburg.

Dabei halten die Organisatoren weiterhin am erfolgreichen Spielmodus des Hallensoccer-Cups fest. Nach den Vorrundenspielen teilt sich das Teilnehmerfeld in die Champions- und Europa League auf. Somit ist es allen Mannschaften garantiert, mindestens sieben Spiele zu bestreiten. Gespielt wird parallel auf zwei Spielfeldern. Schon seit Wochen laufen die Planungen um Turnierorganisator Holger Höft auf Hochtouren, damit alles wie vorgesehen über die Bühne geht. Auch in diesem Jahr wollen die Organisatoren ihrem hohen Qualitätsanspruch gerecht werden. Da zähle im Vorfeld jedes Detail, so Höft.

„Ich gebe zu, spätestens am Jahresbeginn packt mich das Lampenfieber. Klappt es mit dem Spielplan? Gibt es einen Plan B bei kurzfristigen Absagen? Sind alle Positionen besetzt? Steht die Technik?“, diese und mehr Fragen gehen dem Turnierleiter zurzeit durch den Kopf. „Aber wenn dann die Mannschaften zur Vorstellung einlaufen, bin ich schon ruhiger“, sagt er.

Eine Cafeteria, die von den Eltern der Rasteder Spieler betreut wird, bietet über die gesamte Turnierzeit Leckereien und Getränke an. Die Multimedia-Ecke im Foyer sorgt dafür, nichts vom Spielgeschehen in der Halle zu verpassen. Und bei der Tombola kann jeder sein Glück versuchen.

Die Gruppeneinteilung:

Turnier der C-Junioren

  • Gruppe A: FC Rastede, VSK Osterholz-Scharmbeck, NN, NN (aufgrund kurzfristiger Absagen ist diese Gruppe noch nicht vollständig; wir sind aber guter Dinge, noch zwei Vereine zu finden!)
  • Gruppe B: Viktoria 1889 Berlin, Kickers Emden, JFV Bremerhaven, SV Brake
  • Gruppe C: TSV Havelse, Wedeler TSV, SC Borgfeld, BV Cloppenburg
  • Gruppe D: Spvg 20 Brakel, JFV Calenberger Land, SV Olympia Laxten, VfL Oldenburg

Turnier der D-Junioren

  • Gruppe A: FC Rastede, FC Germania Egestorf, TuS Pewsum, TuRa Bremen
  • Gruppe B: TSV Havelse, BV Cloppenburg, SV Olympia Laxten, SV Grün-Weiß Bergfelde
  • Gruppe C: SV Werder Bremen, JfV Hesslingen, JSG Höltinghausen/Emstek, VfB Oldenburg
  • Gruppe D: JfV Biber, OSV Hannover, VfL Oldenburg, Eimsbüttler TV

Mehr Infos und detaillierte Spielpläne sind zu finden unter www.facebook.com/fcrastedehallensoccercup/

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten