- Rasteder Rundschau - https://rasteder-rundschau.de -

Von Bücherei bis Hallenbad

„Zukunftstag“ 2020: Gemeinde bietet 28 Plätze an

rr | Am 26. März 2020 ist es wieder soweit: Betriebe, Hochschulen und andere Einrichtungen gewähren Jugendlichen beim „Zukunftstag“ Einblicke in verschiedene Berufe. Auch die Gemeinde Rastede beteiligt sich an der bundesweiten Aktion und bietet insgesamt 28 Plätze an.

Mehr als 350 verschiedene Ausbildungsberufe umfasst laut Niedersächsischem Kultusministerium das Spektrum bei der Berufsorientierung. Trotzdem belegten Statistiken, dass sich sowohl Jungen als auch Mädchen mehrheitlich auf etwa zehn typische Männer- beziehungsweise Frauenberufe konzentrieren. Der „Zukunftstag“ soll Jugendlichen deshalb vor allem diejenigen Berufe näher zu bringen, die sie ansonsten eher selten in Betracht ziehen. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10.

Durch ihre verschiedenen Einrichtungen kann die Gemeinde Rastede Einblicke in gleich mehrere spannende Berufe bieten: Acht Plätze gibt es allein in Kindergärten und insgesamt zehn Mädchen und Jungen bekommen die Gelegenheit, ihren „Zukunftstag“ im Rasteder Hallenbad zu absolvieren. Die Arbeit in der Bücherei, der Kläranlage und auf dem Bauhof können je zwei Jugendliche kennenlernen. Drei Plätze bietet die Gemeinde im Rathaus und einen weiteren in der Jugendpflege an.

Anmeldungen sind bis spätestens Freitag, 3. Januar, möglich, entweder telefonisch unter 04402 / 920114 oder per E-Mail an hamboerger@rastede.de [1].