Budenzauber mit Stargast

0

Wahnbek und Delfshausen eröffneten am Wochenende den Reigen der Weihnachtsmärkte in der Gemeinde Rastede. Die örtlichen Vereine boten den Besuchern auf beiden Veranstaltungen ein stimmungsvolles Programm zum 1. Advent.

lü | Dicht umlagert waren die Stände des Weihnachtsbasars in der Gaststätte Decker in Delfshausen. Im großen Saal präsentierten die Aussteller ihre Handwerksarbeiten und Kunstwerke, die Auswahl war groß. Wer ein Geschenk für den Gabentisch suchte, wurde mit Sicherheit fündig. Es gab Gestecke, Schmuck und jahreszeitlich passende Deko-Artikel. Advents-Design, Selbstgemachtes für die Küche sowie textile Handarbeiten vervollständigten das Sortiment. Auch draußen bot sich den Gästen Budenzauber vom Feinsten. Zur Stärkung war eine Suppenküche aufgebaut. Zudem gab es die Markt-Klassiker, von Waffeln über Bratwurst bis hin zu Glühwein und Punsch. Die „Falkenaugen“ des Hegerings Rastede luden zu Holzarbeiten ein. Die Kinder unter den Gästen saßen um den prasselnden Feuerkorb und backten sich leckeres Stockbrot.

Reißenden Absatz fand in Wahnbek die Tombola der Kinderkrippe. Mehr als 1000 Lose wurden verkauft | Foto: Tholen

Auch in Wahnbek war der Markt erneut ein beliebter Treffpunkt. Die Fischbrötchen, serviert vom Tennisverein, wurden als Delikatesse gehandelt. Der TuS Wahnbek und der Ortsverein boten Glühwein an. Die Tombola der WaKi-Kinderkrippe mit hochwerten Preisen war der Renner. Mehr als 1000 Lose wurden verkauft. Stargast war auf beiden Märkten der Nikolaus, der unter den Kindern kleine Geschenke verteilte.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

 

 

 

Teilen und posten