„Arbeitsgruppe Bäder“ holt sich Anregungen

0

Am 24. Oktober besucht die Gruppe das Nettebad in Osnabrück und das Freibad Achim. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die mitfahren möchten, sollten sich rechtzeitig anmelden.

rr | Nachdem im September das erste öffentliche Treffen der neu gegründeten „Arbeitsgruppe Bäder“ stattgefunden hatte, die sich aus Nutzern des Rasteder Freibands und des Hallenbads sowie aus Vertretern der Vereine, der Schulen und der Politik zusammensetzt, steht nun eine ganztägige Bereisung auf dem Programm. Am Donnerstag, 24. Oktober, werden dabei das Nettebad in Osnabrück und das Freibad in Achim besucht. Abfahrt mit dem Bus ist um 8 Uhr vom Rathaus. Neben den Mitgliedern des Arbeitskreises können auch interessierte Bürgerinnen und Bürger mitfahren. Da die Buskapazitäten begrenzt sind, ist eine Anmeldung unter gemeinde@rastede.de oder Telefon 04402/920-102 erforderlich.

Die nächste planmäßige Sitzung des Arbeitskreises, der unter der Leitung des künftigen Bürgermeisters Lars Krause tagt, ist für Mittwoch, 30. Oktober, um 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses vorgesehen. Dort soll unter anderem ein Fachplaner einen Vortrag halten. Ziel des Arbeitskreises ist es, nach Möglichkeit ein Anforderungsprofil zu erarbeiten, das den zuständigen politischen Gremien zur Beratung vorgelegt wird.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten