„Heimat shoppen“ in Rastede

0

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Rastede an der Kampagne der IHK Oldenburg. Vom 6. bis zum 14. September steht Rastede im Zeichen des Heimateinkaufs. Der Handel wirbt mit Aktionen und Sonderangeboten um die Stärkung des lokalen Standorts.

Von Britta Lübbers

„Heimat shoppen“ ist eine Initiative der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) mit den Handels- und Gewerbevereinen im Oldenburger Land. Rund 20 Werbe- und Standortgemeinschaften aus den Städten und Gemeinden der Region machen mit.

Händler, Gastronomen und Dienstleister treten gemeinsam an, um mit ihren Kundinnen und Kunden über die Bedeutung der lokalen Wirtschaft ins Gespräch zu kommen. Ihr Credo: Wer beim örtlichen Händler einkauft, eine Dienstleistung vor Ort nachfragt und im heimischen Café oder Restaurant seine Mittagspause macht, der trägt dazu bei, die Existenz der inhabergeführten Betriebe zu sichern und wertet zugleich sein eigenes Umfeld auf.

Kommunen mit gutem Einzelhandelsangebot haben in der Regel eine stärkere Infrastruktur. Diese Gleichung gilt auch umgekehrt. In abgehängten Städten und Gemeinden sind die Folgen für alle Bürgerinnen und Bürger spürbar: Busse und Züge fahren kaum noch, die Arztpraxen schließen, die Apotheken machen zu.

Während der Aktionswoche in Rastede werben zahlreiche Händler mit Aktionen und Sonderangeboten. Die Vorwerk Gartenwelt zum Beispiel lädt zu Obst- und Gartentagen ein. Das Fotostudio Dägling bietet Familienporträts zu günstigen Preisen an. Optik Fromme wartet mit Jubiläums-Angeboten auf.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten