Kometen, Monde und Sterntaler

0

Michael Büker liest im Evangelischen Bildungshaus Rastede. Vorab stellt die Rastederin Astrid F. Schneider ihre Kurzgeschichte „Der Sterntalereffekt“ vor.

Von Britta Lübbers

Nein, die Lesung mit dem Wissenschaftsautor Michael Büker in Rastede wird nicht abgesagt. Am Freitag, 23. August, liest Büker wie geplant im Ev. Bildungshaus, Mühlenstraße 126. Einlass ist ab 19 Uhr, die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Die Veranstaltung findet im Rahmen der „1. Rasteder Lesestunden“ statt.

Michael Büker ist Diplom-Physiker, Wissenschaftsjournalist, Wissenschaftskommunikator, Vortragender und Buchautor. In Rasteder liest er aus „Ich war noch niemals auf Saturn“ sowie „Was den Mond am Himmel hält“. Er schildert die faszinierende Welt der Planeten, Monde und Kometen und entführt die Zuhörer in die endlosen Weiten des Alls und durch dichte Galaxienhaufen.

Eröffnet wird der Weltraum-Abend von Astrid F. Schneider mit ihrer Kurzgeschichte „Der Sterntalereffekt“.

Schneider, 1968 in Heide geboren, machte ihr Abitur an der KGS Rastede. Sie studierte Französisch und Mode-Design in Paris, ging in die USA, baute einen Versandhandel auf, schuf Kollektionen, Kataloge und schrieb Texte. 2008 kehrte sie mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen zurück nach Rastede und eröffnete hier eine Coaching Praxis. Inzwischen hat Astrid F. Schneider ihre fünfte Kurzgeschichte vorgelegt. Bei der Lesung am 23. August trägt sie aus der für Rastede komponierten Geschichte „Der Sterntalereffekt“ vor.

Eintrittskarten sind online über Nordwest Tickets sowie bei den Vorverkaufsstellen Buchhandlung Renken, Oldenburger Str. 247, Tel. 04402 / 916188, und TUI-Reisecenter, Oldenburger Str. 221, Tel. 04402 / 2276 erhältlich. Die Karten kosten 15 Euro (ermäßigt 13,50 Euro).

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

 

 

Teilen und posten