Bauchtänzerinnen und Feuerschlucker

0

Vom 16. bis zum 18. August gastiert der Cirkus Montana in Wahnbek. Es gibt Artistik, Akrobatik, eine Eisprinzessin und einen Kleintierzoo zu erleben.

lü | Nein, Löwen und Tiger werden nicht durch die Arena gejagt. „Wir zeigen unsere sehr gut gepflegten und liebevoll behandelten Ziegen, Schweine, Lamas, Miniponys und Esel“, erklärt Sabrina Lutzny vom Zirkus-Team. Der Circus Montana ist ein Familienunternehmen aus Oldenburg, das für dieses Wochenende seine Manage auf der Wiese neben dem NP-Markt in Wahnbek aufbaut. Während der Pause zwischen den Darbietungen können die Gäste das Kleintiergehege besuchen und die Vierbeiner streicheln.

Im Programm haben die Zirkusleute die klassischen Nummern, die in den Zeiten ohne Fernsehen und Internet als Sensationen galten. Noch immer sind Körperbeherrschung, eine gewisse Furchtlosigkeit und großes Geschick nötig, um auf dem Seil oder dem Trapez zu bestehen. Auch im Circus Montana schwingen sich Artisten in luftige Höhen, verbiegen Akrobaten ihre Körper, treten Clowns und Spaßmacher auf, lässt der Feuerschlucker die Flammen lodern. Auch der Schneemann Olaf, eine Eisprinzessin und Bauchtänzerinnen geben sich die Ehre.

„Es erwarten Sie Menschen, Tiere und Attraktionen“, zitiert die Montana-Crew ein altes Zirkus-Motto.

Das Programm startet täglich um 16 Uhr (Sonntag um 14 Uhr). Am Freitag ist Familientag. Karten gibt es an der Zirkuskasse oder unter Tel. 01741 / 400559.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Teilen und posten