100 Jahre Blau-Gelb – 100 Jahre TuS Wahnbek

0

Zum Vereinsjubiläum veranstaltet der Sportverein am 26. Oktober einen Sockenball. Eingeladen ist der ganze Ort. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Von Anke Kapels

Vor 100 Jahren wurde der TuS Wahnbek gegründet. Für die Verantwortlichen des Breitensportvereins aus dem Gemeindesüden ist dies ein schöner Anlass, mit dem ganzen Ort zu feiern. Seit einigen Wochen beschäftigt sich ein etwa 50-köpfiges Team mit der Organisation und Umsetzung der Pläne für einen großen Sockenball am 26. Oktober in der Sporthalle Wahnbek. Ab 20 Uhr wird DJ Gary für gute Laune bei den vielen erwarteten Gästen zuständig sein. Ab sofort sind Eintrittskarten beim Kiosk in Wahnbek sowie bei den Wahnbeker Filialen der LzO und der Raiffeisenbank erhältlich. Darüber hinaus können auch bei den Vorstandsmitgliedern sowie im Vereinsheim am Sportplatz Eintrittskarten für den Sockenball im Vorverkauf erworben werden.

Das ganze Jahr 2019 steht beim TuS Wahnbek im Zeichen des Jubiläums. Bereits kurz nach Ostern begann die Sportabzeichensaison, die in diesem Jahr unter dem Motto „100 Jahre TuS Wahnbek – 100 Sportabzeichen“ steht. Noch können sich Interessierte melden, die beim TuS Wahnbek das Sportabzeichen ablegen möchten. Eine Mitgliedschaft im Verein ist dabei nicht notwendig. Ansprechpartnerin für eine Terminabsprache ist Monika Schad, Tel. 04402 / 83529.

Im Juni fand das große Jugendfußballturnier unter Beteiligung vieler Teams aus der näheren und weiteren Umgebung statt. Ende Juli war der TuS dann Ausrichter des Gemeindepokalturniers für Herren- Fußballmannschaften. Ein weiterer sportlicher Höhepunkt wird die Sportschau „TuS Live“ am 10. November von 15 bis 17.30 Uhr in der Sporthalle an der Schulstraße sein. Hier wird ein Querschnitt durch die verschiedenen Sportgruppen der Öffentlichkeit vorgestellt. Ob Badminton, Basketball, Floorball, Fußball, Gesundheitssport und Leichtathletik, Turnen und Taekwon-Do wie auch Tischtennis und Volleyball – der Verein bietet als Breitensportverein für alle Altersklassen sportliche Betätigungen an.

Ein ganz besonderes Geschenk macht sich der TuS Wahnbek selber: Wenn alles nach Plan läuft, soll Ende des Jahres die neue Gymnastikhalle, die zurzeit an die Sporthalle angebaut wird, eingeweiht werden können.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten