Muskelkraft und eine Prise Wahnsinn

0

Am 10. August findet im Beachclub Nethen der erste Strongman-Wettbewerb „JP1880 German Federation of Strength Athletes“ (ein Wettkampf der stärksten Athleten) statt. „JP1880“ ist ein Label der Popken Fashion Group für schwergewichtige Männer.

Von Britta Lübbers

„Männermode L-8 XL bringt den Beachclub zum Beben“, lautet am Wettkampftag das Motto des Übergrößenherstellers, der international agiert und seinen Firmensitz in Rastede hat. Zwar bringt die Popken Fashion Group vor allem Damenmode auf den Markt, doch gibt es auch ein Herrensortiment. Das steht Pate für den Strongman-Wettbewerb in Nethen.

Strongman ist der international übliche Begriff für Kraftsportler, die in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten. Gefragt sind hier neben Stärke vor allem Ausdauer und Kondition.

Bis in das 20. Jahrhundert hinein waren die superstarken Kerle vor allem als Attraktion auf Jahrmärkten zu erleben. Seit den 1970er Jahren zeigen sie ihr Können bei anerkannten Wettbewerben, die auch auf Sportkanälen im Fernsehen übertragen werden. Zu den Strongman-Disziplinen zählten ursprünglich Bratpfanneneinrollen und Telefonbuchzerreißen. Heute gibt es ein festes, international anerkanntes Regelwerk.

Im Beachclub Nethen werden die Kraftmänner u.a. Bäume stemmen und den „Farmers Walk“ absolvieren, einen Lauf, bei dem sie massive Gewichte schleppen müssen. „Strongman – das ist geballte Power, pure Muskelkraft und eine Prise Wahnsinn“, heißt es in der Ankündigung. Und weiter: „Neben dem Kampf der Giganten sorgen angesagte Foodtrucks vor lässiger Kulisse und chillige Musik für die richtige Atmosphäre.“

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf online über tickets2go (7 Euro) oder an der Tageskasse (10 Euro). Kinder unter 16 Jahren in Begleitung ihrer Eltern haben freien Eintritt.

Einlass ist ab 15 Uhr, der Wettkampf beginnt um 16 Uhr.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten