Straßensanierung beginnt

Die Bewohner des Elektrizitätswegs in Rastede und des Talwegs in Loy müssen sich vom 10. bis zum 12. Juli auf eine teilweise Vollsperrung einstellen

rr/ak | Im Rahmen des diesjährigen Deckenprogramms werden in dieser Woche neun Straßen saniert, für deren Unterhaltung die Gemeinde Rastede zuständig ist. Konkret handelt es sich um die Straßen Stellmoorweg, Nethener Kirchweg, Zur Jade, Achtern Kamp, Hohe Brink, Seilerweg, Langenwischweg, Talweg und Elektrizitätsweg.

Die Arbeiten werden voraussichtlich am Mittwoch, 10. Juli, beginnen und bis Freitag, 12. Juli, andauern. Im Falle des Elektrizitätswegs in Rastede und des Talwegs in Loy bittet die Verwaltung alle Anwohner darum, ihre Autos in dieser Zeit nicht auf der Fahrbahn und den angrenzenden Grünstreifen zu parken. In einem Informationsblatt, das die bauausführende Firma an die Anwohner verteilt hat, heißt es: „Wir werden bemüht sein, den Zugang zu den Grundstücken in Absprache mit der örtlichen Bauleitung jederzeit zu gewährleisten. Im unmittelbaren Sanierungsbereich kann es zu kurzzeitigen Einschränkungen kommen“. Aufgebracht wird eine dünne Asphaltdeckschicht, die nach kurzer Zeit wieder befahrbar ist.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten