Privat- und Bauerngärten entdecken

0

Am 19. Mai ist „Tag des offenen Gartens“. Auch zwei Gartenbesitzer aus der Umgebung von Rastede machen mit.

Von Anke Kapels/rr

Am 19. Mai, 16. Juni und 14. Juli gibt es die Gelegenheit, hinter jene Gartenpforten zu schauen, die sonst nicht für die Öffentlichkeit geöffnet sind. Dann laden 14 verschiedene kleine und große Privat- und Bauerngärten im Ammerland ein, entdeckt zu werden. Geöffnet sind sie jeweils von 11 bis 18 Uhr. Auch zwei Gärten in der Umgebung von Rastede machen mit.

Ein gemütlicher Garten ist der Privatgarten der Familie von Häfen am Mollberger Weg 120. Das 6000 Quadratmeter große Areal liegt im Ortsteil Nethen zwischen Rastede und Wiefelstede. Dieser Garten lässt sowohl Kinder- als auch Erwachsenenherzen höher schlagen. Besonders die verschiedene Stauden, Hortensien, Gräser und Obstbäume machen den besonderen Reiz aus. Eigens für Insekten wurde ein spezielles Blumenbeet mit einem Insektenhotel angelegt.

Der private Garten der Familie Müller-Bollenhagen ist in der Hollener Straße 12 A in Wiefelstede zu finden. Im Mittelpunkt steht hier der Koi-Teich mit Wasserfall und Bachlauf. Über eine Brücke gelangt man an eine Mauer aus alten Klinkern, die zur lauschigen Terrasse führt. Verschiedene Stauden, Lilien, Buchsbaum und Taxus in Formschnitt sowie ein Gemüse-Kräutergarten mit Wein- und Obstspalier sind bei einem Rundgang zu entdecken.

„Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beantworten gerne alle Fragen rund um unsere Gärten“, betonen die Eigentümerfamilien. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen. Der Eintritt beträgt jeweils zwei Euro.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

 

Teilen und posten