Henning Scherf spricht über „Leben und Alter“

Der ehemalige Bremer Bürgermeister Henning Scherf diskutiert morgen, am 8. Mai, mit Bürgerinnen und Bürgern in der Altenwohnanlage Rastede, Mühlenstraße 49

lü | „Wie lässt es sich gut im Alter leben und wohnen?“, das ist das Thema, über das Henning Scherf in Rastede mit allen Interessierten in den Dialog treten möchte. Scherf weiß, wovon er spricht – er und seine Frau leben seit vielen Jahren in einer Hausgemeinschaft, die in den 1980er Jahren von Freunden gegründet wurde. Scherf bezeichnet sie gerne als „meine Ersatzfamilie“.

Der Bremer Ex-Bürgermeister ist auf Einladung des SPD-Bürgermeisterkandidaten Lars Krause in Rastede. Im Rahmen einer gemütlichen Kaffeetafel bittet er zur Diskussion. Beginn der Veranstaltung ist um 14.30 Uhr.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten