Handgemachte Songs aus dem Norden

0

Der Gitarrist, Sänger und Songwriter Uwe Mannsbarth geht wieder auf Tour. Im Rahmen einer besonderen Konzertreise tritt er erneut mit eigenen Songs und Geschichten an verschiedenen Orten entlang der Jade auf. Am 5. Mai, 15 Uhr, ist er im Café „Handwerk und Kunst“ in Rastede zu erleben.

lü | Die nur 22 Kilometer lange Jade führt von Rastede Richtung Norden und verbindet die Landkreise Ammerland, Wesermarsch und Friesland. Der Fluss prägt das Oldenburger Land und die Küstenregion bis hinauf zur Nordsee-Insel Wangerooge. Der Oldenburger Gitarrist Uwe Mannsbarth, der in der Region fest verwurzelt ist, präsentiert auf seiner Jade-Konzert-Tour von Mai bis September sein neues deutschsprachiges Programm mit Geschichten von der Küste. Dabei stellt der Künstler ausschließlich Eigenkompositionen vor.

Es ist nicht das erste Mal, dass Uwe Mannsbarth, der in Friesland aufwuchs, mit seinem Solo-Programm durch die Region zieht. Die Premiere fand 2017 statt und führte ihn u.a. nach Eckwarderhörn, Dangast und Horumersiel. Mannsbarth spielte auf Campingplätzen, Brücken und in Kneipen. Das hat ihm so viel Spaß gemacht, dass er die Auftritte in diesem Jahr zum dritten Mal absolviert. Seine Songs sind eingängig, ohne kitschig zu sein. Er präsentiert sich als Junge von der Küste, ohne Schnörkel, aber mit handgemachtem Liedgut.

Die Eintritte zu seinen Konzerten sind frei. Weitere Tour-Termine stehen im Internet unter www.uwemannsbarth.de.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten