Trubel im Rathaus

Eine 13-köpfige Gruppe des Kindergartens Marienstraße besuchte jetzt Bürgermeister Dieter von Essen an seinem Arbeitsplatz, um einen kleinen Einblick in das Tätigkeitsfeld des Bürgermeisters und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus zu bekommen

rr | „Es macht immer wieder Spaß, Kinder und Jugendliche im Rathaus über den Arbeitsalltag zu informieren, denn die meisten wissen gar nicht, wie umfangreich das Aufgabengebiet eines Bürgermeister ist“, erklärt Dieter von Essen.

Neben dem Besuch beim Bürgermeister war auch eine Stippvisite im Standesamt mitsamt dem Trauzimmer vorgesehen. Und im Ratssaal hatte Jörn Rabius vom Geschäftsbereich Bauen und Verkehr für die Kinder interessante Informationen über die Spielplätze in Rastede parat.

„Der Besuch im Rathaus ist Bestandteil unseres Projekts ‚Berufe‘, bei dem die Kinder mit allen Sinnen einen Einblick in das vielfältige Berufsleben erlangen sollen“, berichtet Kindergartenleitern Birgit Lukesch. So stand für die älteren Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren der Besuch im Rathaus auf dem Programm. Die jüngeren Mädchen und Jungen konnten beispielsweise bei einem Optiker oder im Friseurgeschäft Informationen zu verschiedenen Berufen sammeln. Außerdem wurde im Kindergarten über die Berufe der Eltern gesprochen, wobei die Mütter und Väter auch die Möglichkeit hatten, ihr Arbeitsfeld im Kindergarten direkt vorzustellen.

Interessierte Gruppen sind übrigens im Rathaus stets willkommen. „Wir freuen uns immer wieder über wissbegierige Schulklassen, die sich über die Gemeinde Rastede informieren möchten und mit denen wir lebhafte politische Diskussionen führen können“, betont Gemeindesprecher Ralf Kobbe, der für Führungen und Infoveranstaltungen im Rathaus verantwortlich zeichnet.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten