Stress, Despression und Burnout

Öffentliche Informationsveranstaltung am 7. Februar im Akademiehotel Rastede

rr | Stress, Depression und Burnout im Berufsleben sind häufig ein Thema in Veröffentlichungen. Ob diese Situation nun im eigenen Unternehmen, zu Hause oder im Freundeskreis wahrgenommen oder über die Medien vermittelt wird: Die Krankheitsbilder in unserer Gesellschaft nehmen erkennbar zu. Ein immer komplexer werdendes berufliches und privates Umfeld überfordert vielfach Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hier gilt es rechtzeitig gegenzusteuern und Wege aufzuzeigen, um diesem Spannungsfeld vorbeugend entgegen treten zu können.

Die VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken Norddeutschland hat sich dieses Themas aktiv angenommen und eine Langzeitstudie gefördert, deren Ergebnisse und Handlungsempfehlungen jetzt in Zusammenarbeit mit der AOK Oldenburg und weiteren Projektpartnern vorgestellt wird. Diese öffentliche Informationsveranstaltung findet am Donnerstag, 7. Februar, 18 Uhr im Akademiehotel Rastede, Oldenburger Straße 118, statt.

Priv. Dozent Dr. Helge Müller von der Universität Bonn, wird sehr verständlich zunächst über die Ursachen- und Wirkungszusammenhänge des Krankheitsbilds Burnout referieren. Im Anschluss wird er mit Silvia Braumandl die Ergebnisse der durch ihn initiierten Studie „Natur statt Medikamente“ vorstellen. Über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen und Verwaltungen haben über einen Zeitraum von mehr als neun Monaten an dieser Studie teilgenommen.

Die auf die Praxis ausgerichteten Beiträge von zwei Unternehmensvertretern werden das Vortragsprogramm abrunden. Im Anschluss an die Veranstaltung können alle Teilnehmenden der Veranstaltung sich bei einem Imbiss mit den Referenten austauschen.

Interessierte können sich zu der Veranstaltung über www.gvweser-ems.de/veranstaltungen mit dem Einladungscode „Praevention2019anmelden.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

Teilen und posten