KGS-Erweiterungsbau erst im Januar fertig

0

Aufgrund teils erheblicher Terminverzögerungen durch die am Bau beteiligten Firmen kann das neue Schulgebäude an der Wilhelmstraße erst im Januar in Betrieb genommen werden

Von Britta Lübbers

Auf die Verzögerung wies Bürgermeister Dieter von Essen in seinem Ratsbericht hin. Ursprünglich sollte der Anbau, der Platz für fünf Klassenzimmer bietet, bereits nach den Herbstferien bezugsfertig sein. Doch es geht auch termingerecht ins neue Jahr. Abgeschlossen sind die Arbeiten am Parkplatz an der Bahnhofstraße. Hier stehen jetzt acht zusätzliche Stellplätze zur Verfügung.

Planmäßig gestartet ist auch die Umgestaltung des Sportplatzes in Wapeldorf. Im Rahmen des Dorfentwicklungsprogramms erhält der Holzzaun Tore, die Oberfläche des Spielfelds wird erneuert und der Parkplatz neu angelegt. Zudem wird es eine Streuobst- und eine Wildblumenwiese geben. Im nächsten Schritt bekommt das Gelände ein Boule- und ein Volleyballfeld sowie zusätzliche Spielgeräte und Bänke.

Im Juni hat der neue Kindergarten an der Sandbergstraße seine Arbeit aufgenommen. Zurzeit wird der Innenausbau der Kinderkrippe fertiggestellt. Aber auch hier gibt es eine Terminverzögerung, das Gebäude wird erst Anfang Februar bezugsfertig sein. „Die Arbeiten liegen im Kostenrahmen von rund 1,5 Millionen Euro“, teilte der Bürgermeister mit.

Mit der Bepflanzung der Freiflächen ist jetzt die Parkplatzanlage an der Grundschule Kleibrok fertiggestellt worden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 330 000 Euro.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

 

Teilen und posten