2500 Euro für kranke Kinder

0

Vorwerk Gartenwelt übergibt Spende an Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V.

Von Kathrin Janout

Im Rahmen des 50-jährigen Betriebsjubiläums spendete die Vorwerk Gartenwelt 2500 Euro an die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg. Die Geschäftsführerin des Vereins Dr. Pia Winter nahm den symbolischen Scheck in Rastede entgegen. „Die Arbeit der Elterninitiative wird allein durch Spenden und Mitgliedsbeiträge gewährleistet“, betonte sie und bedankte sich bei Vorwerk-Geschäftsführer Uwe Albertzard für die Unterstützung. „Ich freue mich sehr, dass wir mit dieser Spende auf die wundervolle Arbeit der Elterninitiative aufmerksam machen können“, sagte Albertzard. Etwa 1000 Euro seien aus dem Verkauf der neugezüchteten Sommerblumen Kusinchen und Beach Party und rund 1000 Euro aus Spenden der Kunden zusammengekommen. Die Vorwerk Gartenwelt legte außerdem 500 Euro drauf. „Ich möchte bei dieser Gelegenheit gern dazu aufrufen, den Verein ebenfalls zu unterstützen“, so Albertzard.

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. kümmert sich seit 17 Jahren um krebskranke Kinder und deren Familien. Dabei stehe der professionelle Anteil stark im Vordergrund, sagte Dr. Pia Winter. „Wir finanzieren die psychosoziale Betreuung sowie zusätzliche Pflegestellen auf der kinderonkologischen Station Oldenburg.“ So begleite ein Team aus Therapeuten und Fachberatern alle Familien während der stationären Phase und stehe Kindern, Eltern und Geschwisterkindern zur Seite.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeiten zur Unterstützung der Elterninitiative sind auf der Homepage des Vereins zu finden unter www.eltern-kinderkrebs-ol.de.

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten