Am Wochenende weihnachtet es in Loy und Hahn

Am Sonnabend öffnet der Weihnachtsmarkt in Loy, am Sonntag ist Weihnachtsmarktzeit in Hahn. Auf beiden Märken gibt es Selbstgemachtes, kleine Leckereien und Musik.

pap/el | Schon zum sechsten Mal veranstalten die örtlichen Vereine einen Weihnachtsmarkt in der großen Halle der Baumschule Wilfried Müller in Loy. Auch die Hobbykünstler sind wieder mit dabei. Im Angebot haben sie z.B. Schmuck, Bilder in verschiedenen Techniken, selbstgemachte Seifen, Marmeladen, Säfte, Liköre, Handarbeitsartikel, weihnachtliche Gestecke und Holzarbeiten.

In Loy können die Marktgäste Nistkästen bauen

Der Hegering Rastede-Süd lädt zum Nistkastenbau ein. In einem Ausstellungswagen präsentiert die Jägerschaft Modelle heimischer Tierarten. Am Stand des Landvolkvereins wird geknobelt.

Ab 15 Uhr machen die Jagdhornbläser und der Chor der Grundschule Loy Adventsmusik. Auch der Weihnachtsmann hat sein Kommen zugesagt.

Gemütlicher Markt beim Feuerwehrhaus

Am 2. Advent öffnet der Hahner Weihnachtsmarkt, der beim Feuerwehrhaus aufgebaut ist, seine Türen. Während die Erwachsenen die Geselligkeit an den vielen Ständen schätzen, vergnügen sich die Kinder auf dem Karussell oder auf der Schlittenrutschbahn. Wer Flohmarktsachen verkaufen will, ist ebenfalls willkommen und kann sich einen geeigneten Platz suchen.

Echte Weihnachtsmusikerinnen geben auch bei Regenwetter alles

Zur musikalischen Unterhaltung haben die Organisatoren den Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen eingeladen, der Kostproben aus seinem Repertoire präsentieren wird. Mit Einbruch der Dunkelheit kommt dann auch der Weihnachtsmann.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

 

 

 

 

Teilen und posten