Elternbefragung soll Betreuungsbedarf klären

Die Gemeinde möchte ihr Betreuungsangebot an den Grundschulen ausbauen

rr | Die Gemeinde Rastede möchte das Betreuungsangebot an den Grundschulen weiter auszubauen. Im Verlauf der politischen Beratungen zur Weiterentwicklung des Angebots an Ganztagsschulen war im Kinder-, Jugend- und Sozialausschuss Konsens, zunächst den Bedarf an einer kostenpflichtigen Hortbetreuung für die Grundschulen Loy, Wahnbek und Feldbreite abzufragen, um den Ausbau bedarfsgerecht vorantreiben zu können. „Damit wir einen möglichst großen Überblick über den tatsächlichen Bedarf erhalten, ist vorgesehen, eine einfache und schnelle internetbasierte Elternbefragung durchzuführen“, kündigt Gemeindesprecher Ralf Kobbe an. Teilnehmen können die Eltern der Kinder in den Klassen 1 bis 3 an den Grundschulen Feldbreite, Loy und Wahnbek sowie die Erziehungsberechtigten der im kommenden Schuljahr schulpflichtigen Kinder an den Kindergärten in Loy, Wahnbek, Feldbreite, Buschweg und Voßbarg.

„Bei einem entsprechenden Bedarf ist geplant, in den Grundschulen Feldbreite, Loy und Wahnbek mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 und in Abstimmung mit der Schulleitung jeweils eine zusätzliche Hortgruppe einzurichten. Die Betreuung in der Hortgruppe soll nahtlos an den Schulunterricht anschließen und zum Teil ganztags auch in den Schulferien erfolgen“, sagt Geschäftsbereichsleiter Fritz Sundermann.

Inzwischen wurden auch die betroffenen Eltern über die Schulen und Kindergärten mit einem Schreiben informiert, sodass die Befragung planmäßig im Januar 2019 von der Pressestelle im Rathaus durchgeführt werden kann. Die Teilnahme ist freiwillig und anonym.

Die Kosten für eine Hortbetreuung sind in der aktuellen Entgeltrichtlinie für die Kindertagesstätten festgelegt, sie sind nach der Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder gestaffelt. Bei einem Kind sind demnach 114 Euro, bei zwei Kindern 109 Euro, bei drei Kindern 104 Euro und bei vier und mehr Kindern 99 Euro monatlich zuzahlen. Hinzu kommt das Essensgeld in Höhe von derzeit monatlich 58 Euro.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten