Mehr junge Menschen in die Politik

Junge Union (JU) Ammerland wählt Vorstand: Sascha Peer Buchweitz bleibt Vorsitzender

rr/lü | Auf ihrer Mitgliederversammlung im Zollhaus in Rastede wurde der 25-jährige Verwaltungsbeamte als JU-Kreisvorsitzender wiedergewählt. Buchweitz ist zugleich Mitglied des Landesvorstands und leitet den Kreisverband seit 2017.

Als stellvertretende Kreisvorsitzende wurden Jann-Theo Dirksen (19) aus Westerstede und Alexander von Essen (28) aus Rastede gewählt. Der Vorstand wird komplettiert durch Kreisgeschäftsführer Cedric Hinrichs (Bad Zwischenahn), Kreisschatzmeister Lennart Köhn (Rastede) und den Beisitzern Christoph Dörr (Rastede), Jonathan Hungerland (Edewecht), Malin Meyer-Olden (Rastede), Merle Meyer-Olden (Rastede) und Johannes Zingel (Rastede).

„Wir wollen 2019 vor allem dazu nutzen, mehr junge Menschen für unsere Arbeit zu begeistern“, kündigte Buchweit an. Gemeinsam wolle man die Präsenz der Jungen Union in allen Ammerland-Gemeinden erhöhen und bereits jetzt geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2021 aufbauen. Insbesondere junge Frauen wolle man ermutigen, sich über die Junge Union politisch zu engagieren und für politische Ämter zu kandidieren. Auch in Sachen Bürgermeisterwahl will die Gruppe aktiv werden.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten