Zuchtschau im renovierten Vereinsheim

Der Verein I89 Wahnbek-Ipwege lädt für den 10. und 11. November zur großen Kaninchenzuchtschau ein

Von Anke Kapels

Seit 51 Jahren gibt es den Kaninchenzuchtverein I89 Ipwege-Wahnbek. Im vergangenen Jahr wurde das runde Jubiläum gefeiert. In diesem Jahr beschenkt sich der Verein selber: Zur diesjährigen Zuchtschau am 10. und 11. November wird das Vereinsheim frisch renoviert erstrahlen. Das Anfang der 1980er Jahre von den Vereinsmitgliedern in Eigenregie errichtete Domizil Am Goosbarg war zwar regelmäßig aufgehübscht worden, aber nun musste Grundlegendes renoviert werden. Jetzt hat das Haus eine neue Fassade, Gesimse und Regenrinnen bekommen. Und auch neue Fenster sind inzwischen eingebaut worden.

Auch bei der Zuchtschau packen alle mit an. Insgesamt wurden 120 Tiere gemeldet. Beteiligen werden sich dieses Mal auch zwei Gastaussteller und fünf neue Mitglieder. Jüngster Züchter ist der fünfjährige Hannes Büßel, der seine „Farbenzwege“ präsentieren wird.

Die Ausstellung ist am Sonnabend von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten