Konzert in der Marien-Kirche

Am 10. Juni, 17 Uhr, tritt das sinfonische Blasorchester Mediante aus Wiefelstede unter der Leitung von Rudolf Hölzel in die St.-Marien-Kirche in Rastede auf

rr | Das sinfonischen Blasorchester besteht aus Holz- und Blechblasinstrumenten sowie Schlagwerk und spielt überwiegend Originalkompositionen, die speziell für diesen Klangkörper komponiert wurden. So wird unter anderem das „Ave Maria“ von Charles Gounod sowie das „Präludium und Choral -Nun danket alle Gott-“ gespielt. Die junge Wiefelsteder Solistin Lena Drost rundet das Konzertprogramm mit dem 2. Satz aus dem Klarinettenkonzert Nr.3 von Karl Stamitz ab. Darüber hinaus werden einige Werke geboten, die nicht auf einem kirchenmusikalischen Ursprung basieren. Sie entsprechen dennoch der Würde eines sakralen Raumes und bringen dem Konzertbesucher das breite Spektrum zeitgenössischer Blasmusik näher.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden für die musikalische Arbeit des Ensembles werden erbeten. Das Orchester Mediante freut sich stets über neue Mitspieler, geprobt wird jeweils mittwochs um 19.30 Uhr in der Oberschule Wiefelstede. www.orchester-mediante.de.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten