Spendenkonzert für Freiwilligendienst

Lotte Kayser und Talea König aus Rastede planen ein Freiwilligenjahr im westafrikanischen Togo. Mit einem Konzert am 3. Juni in der Neuen Aula möchten sie ihr Vorhaben finanzieren.

Von Britta Lübbers

Organisiert wird der Auslandsaufenthalt vom Internationalen Freiwilligendienst ICJA. Die Organisation wurde 1949 aus einem christlichen Jugendtreffen heraus gegründet. Ziel ist, jungen Menschen Begegnungen über Grenzen hinweg zu ermöglichen und so zur Völkerverständigung beizutragen. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt die Organisation, die jährlich rund 2600 Jugendliche und junge Erwachsene im Ausland betreut. Allerdings reichen die staatlichen Förderungen zur Kostendeckung nicht aus.

Um sich ihren Aufenthalt zu finanzieren, geben Talea König und Lotte Kayser am 3. Juni, 16 Uhr, ein Spendenkonzert in der Neuen Aula. Die beiden KGS-Schülerinnen, die Bundespreisträgerinnen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ sind, spielen u.a. Oboe und Fagott, werden beim Konzert von ihren „Friends“ unterstützt und präsentieren Werke von Gordon Jacob, Jaques Ibert, Schulhoff, Mozart „und noch viel mehr“.

„Mit Ihrer Spende fördern Sie den kulturellen Austausch, die persönliche Entwicklung und das Engagement junger Menschen“, sagt Talea König. „Sie unterstützen mein Ziel des Freiwilligendienstes, praktische Friedensarbeit zu leisten und offenen gegenüber anderen Kulturen zu sein.“

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten