Theater im Heinrich-Kunst-Haus: „High Noon in `t Saloon“

„Platt`n`Studio 18+“ spielt neues Stück im Heinrich Kunst Haus

rr | Die Neuigkeit spricht sich schnell im Saloon herum: Die Bank in der Stadt wurde überfallen, der Kassierer wurde dabei erschossen. Der neue Marshall hat die Ermittlungen übernommen. Verdächtige gibt es genug, Motive auch. Da der Bankbesitzer eine hohe Belohnung ausgesetzt hat, gibt es auch jede Menge Verdächtigungen. Im Saloon treffen alle aufeinander: bleigeladene Spannung liegt in der Luft, die Colts sitzen locker…oder ist es doch alles ganz anders? Irgendetwas scheint an dem Bild nicht zu stimmen…nur was? Die Teilnehmer des „Platt`n`Studio-Kurses 18+“ der August-Hinrichs-Bühne haben sich diesmal mit einem „Western“ beschäftigt und unter Leitung des Regisseurs Ulf Goerges daraus ein komödiantisches Theaterstück mit einigen Überraschungen erarbeitet, das am Freitag, 22. Juni 2018, 20 Uhr, Premiere feiert.

Weitere Vorstellungen im Heinrich-Kunst-Haus (Sandweg 22, Ofenerfeld) gibt es am Samstag, 23. Juni, Freitag, 29. Juni und Samstag, 30. Juni, jeweils um 20 Uhr und am Sonntag, 24. Juni und Sonntag, 1. Juli, um 15 Uhr. Einlass ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Karten gibt es im Vorverkauf an der Theaterkasse in Oldenburg, auch telefonisch unter 0441 / 2225-111. Eventuelle Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten