Die Erziehungskompetenz stärken

„Elternabend“ für Eltern von Kindern bis 10 Jahre

rr | Muss mein Kind jederzeit erreichbar sein? Generation Head down: Die ganze Welt im Rechteck. Wenn das Handy zur Sucht wird. Was kann man gegen jugendgefährdende, pornografische und diffamierende Inhalte tun? Mit der App Freunde orten, Tickets bezahlen oder Werbung erhalten – welche persönlichen Daten werden gespeichert? Schnell mal für den Castingkandidaten abstimmen. Wie verhindere ich, dass mein Kind in die Kostenfalle gerät? Eltern müssen vieles beachten, wenn sie ihrem Kind erlauben, ein eigenes Handy zu besitzen.

Das „Konzept Medienkompetenz in Niedersachsen“, das aktuell bis 2020 fortgeschrieben wird, will Eltern in ihrer Kompetenz in Medienfragen stärken. Dazu haben sich das Niedersächsische Sozialministerium, die Landesmedienanstalt und die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen zusammengeschlossen, um Familien Hilfestellung bei der Medienerziehung zu geben.

Der Referent Jörg Ratzmann gibt am 12. Juni 2018 im Rahmen eines „Elternabends“ für Eltern von Kindern bis 10 Jahren Tipps zum Thema „Umgang mit dem Smartphone“.

Die Veranstaltung findet im Forum der Grundschule Rastede, Feldbreite 16, statt. Beginn ist um 18.30. Interessierte können sich bis zum 1. Juni 2018 unter der E-Mail-Adresse kijura@web.de anmelden.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten