„Waldfüchse“ präsentieren ihr Basiscamp

Einen ersten Eindruck vom neuen Waldkindergarten „Die Waldfüchse“ verschaffte sich jetzt der Kinder-, Jugend- und Sozialausschuss der Gemeinde Rastede bei einem Ortstermin auf dem ehemaligen Sportplatz an der Mühlenstraße

 

rr | Leiterin Annika Bootsmann stellte den Ratsmitgliedern und Bürgermeister Dieter von Essen die Einrichtung sowie das Konzept des im November gestarteten Waldkindergartens vor, der in der ehemaligen Geschäftsstelle des FC Rastede untergebracht ist. Für rund 50 000 Euro wurden die Räumlichkeiten mit Sanitäranlagen für die Kinder und das Personal ergänzt. Darüber hinaus wurde ein Büro neu eingerichtet und eine Küchenzeile installiert. Ausreichend Spielgeräte und eine Materialhütte runden das „Basiscamp“ der Waldfüchse ab, die den überwiegenden Teil des Vormittags im Schlosspark verbringen.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten