Wechsel an der Spitze des Gemeinderats

Thorsten Bohmann (CDU) ist neuer Vorsitzender des Rasteder Gemeinderats. Er löst Timo Kirchhoff (CDU) ab, der sein Ratsmandat aus persönlichen Gründen niederlegte.

Von Britta Lübbers

Susanne Lamers (CDU) hatte den Fraktionskollegen gestern auf der Ratssitzung im Dorfgemeinschaftshaus Bekhausen als neuen Vorsitzenden vorgeschlagen, er wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Bohmann löst Timo Kirchhoff ab, der seit dem Jahr 2000 Rasteder Ratsmitglied war, dem Kultur- und Sportausschuss sowie dem Bauausschuss angehörte und den Ratsvorsitz 2014 von Walter Steinhausen (CDU) übernommen hatte. Der wiederum war nach 13 Jahren von diesem Amt zurückgetreten. Als Grund hatte Steinhausen damals „Differenzen in der Fraktion“ angegeben. Timo Kirchhoff begründete den Verzicht auf sein Ratsmandat und den damit einhergehenden Ratsvorsitz mit den stetig wachsenden Aufgaben in seiner Firma. „Die Arbeit und die damit verbundene Verantwortung gegenüber meinen Mitarbeitern ist in den letzten Jahren in einem Maß gestiegen, dass sie eine zusätzliche, gewissenhafte Ratsarbeit nicht mehr zulässt“, hatte er in seinem Rücktrittsschreiben erklärt. Kirchhoff hatte nicht an der Sitzung in Bekhausen teilgenommen. „Auf eine persönliche Verabschiedung möchte ich verzichten“, hatte er angekündigt.

Es sei ihm eine besondere Ehre, den Vorsitz des Gemeinderats zu übernehmen, erklärte Thorsten Bohmann in seiner Antrittsrede. „Ich habe in den sieben Jahren meiner Ratszugehörigkeit zwei sehr gute Vorsitzende erlebt, ihre sorgfältige und positive Arbeit möchte ich fortsetzen.“ Mit einer Tradition aber wolle er brechen, fügte Bohmann hinzu: „Ich beabsichtige nicht, während der laufenden Ratsperiode auszuscheiden.“

Ausdrücklich dankte er seinem Vorgänger für seine engagierte und stets faire Mitarbeit in den Gremien und bedauerte es, „dass wir Timo Kirchhoff heute nicht persönlich verabschieden können“. Für die Zukunft der Ratsarbeit wünsche er sich, „dass die Sache im Zweifel mehr zählt als die Parteizugehörigkeit.“ Er blicke positiv nach vorn, so Bohmann abschließend. „Wir werden unsere angenehme und konstruktive Zusammenarbeit fortsetzen, davon bin ich überzeugt.“

Thorsten Bohmann gehört dem Rasteder Gemeinderat seit Oktober 2011 an. Er ist Mitglied im Finanz- und Wirtschaftsausschuss sowie im Kultur- und Sportausschuss. Seit November 2016 ist er zudem Abgeordneter des Kreistags in Westerstede und hier Mitglied im Ausschuss für Sport und Kultur, im Wirtschaftsausschuss sowie als Vertretung im Jugendhilfeausschuss und im Beirat der Kreisvolkhochschule. Zudem gehört Bohmann der Gesellschafterversammlung Ostfriesland Tourismus GmbH an.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten