Mit Brahms und Bernstein ins neue Jahr

0

Am 6. und 7. Januar 2017 findet das Rasteder Neujahrskonzert statt. Der Kunst- und Kulturkreis Rastede (KKR) hat das Bremer Salonorchester engagiert. Anfang November startet der Vorverkauf.

Von Britta Lübbers

Es war eine Premiere, als der KKR in diesem Jahr das beliebte Neujahrskonzert erstmals an zwei Terminen stattfinden ließ – und sie gelang, beide Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Auch in diesem Jahr soll der musikalische Jahresauftakt an zwei Abenden über die Bühne gehen. Am Freitag, 6. Januar, 20 Uhr, und am Sonnabend, 7. Januar, 19 Uhr, ist das Bremer Salonorchester zu Gast in der Neuen Aula in Rastede. Der Vorverkauf beginnt am 7. November.

„Seit 20 Jahren ist das Salonorchester eine musikalische Institution in Bremen. Jetzt kommt das Ensemble auf einen Abstecher erstmals nach Rastede“, freut sich der KKR. Das Bremer Salonorchester präsentiert Unterhaltungsmusik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. „Gehen Sie mit nach Berlin in die Zeit, als Paul Lincke und Walter Kollo zündende Operetten und Revuen aufführten, als Tango und Foxtrott das Licht der Welt erblickten und als die ersten Schlager den Menschen auf den Lippen lagen“, laden die Musikerinnen und Musiker ihr Publikum ein, sie auf einem ebenso unterhaltsamen wie virtuosen Musik-Spaziergang zu begleiten. Das Bremer Salonorchester stellt u.a. Melodien aus den einst so berühmten Berliner Konzerten vor, darunter freche Lieder und sentimentale Chansons.

Das Ensemble besteht aus zehn klassisch ausgebildeten Berufsmusikern und hat sich über die Grenzen Norddeutschlands hinaus einen Namen gemacht. Zum Repertoire zählen auch Stücke von Lehar, Bernstein, Brahms und Mozart – „Komponisten, deren Musik in Rastede zum Neujahrskonzert immer wieder gern gehört wird“, so die Veranstalter.

Die Karten kostet 19 Euro (ermäßigt 16 Euro). Den Vorverkauf übernehmen die Buchhandlungen Tiemann, Bahnhofstraße 4, Tel. 04402 / 83840, und Renken, Oldenburger Str. 247, Tel. 04402 / 2276. Karten gibt es auch bei Nordwest-Ticket, Tel. 01805 / 361136.

Informationen zum Ensemble stehen im Internet unter www.bremersalonorchester.de.

 

 

 

Teilen und posten