Nadel, Faden, Bonbon-Papier

0

Renate Köster zeigt vielseitige Textil-Kunst im Evangelischen Bildungshaus Rastede

Von Britta Lübbers

„Fäden-Fasern-Filigran“ heißt die Ausstellung mit Textil-Kunst von Renate Köster, die am Sonntag, 22. März, um 11 Uhr im Evangelischen Bildungshaus Rastede eröffnet wird. Die studierte Textilgestalterin und Künstlerin aus Hiddenhausen bei Herford ist seit jeher fasziniert von den Möglichkeiten, die Stoffe ihr bieten. Sie fühlt sich von Fäden und Fasern inspiriert und „malt“ mit Nadel und Faden. Für ihre ungewöhnlichen Arbeiten kombiniert Renate Köster verschiedene Techniken miteinander, auch ihr Material ist so variantenreich wie ihre Arbeitsweise. Sie verändert textile Flächen, sie näht, druckt und strickt. Sie schichtet den Stoff und einzelne Fäden, arbeitet winzige Perlen und Papierstreifen ein. Besondere Details betont sie durch Hand- und Maschinenstickerei. Renate Köster benutzt auch bemalte Stoffe, strukturierte Garne, Bonbon-Papier, Knöpfe und Plastikfolien. Die Arbeiten verblüffen durch ihre Kunstfertigkeit und die filigranen Details.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten