Piano-Blues und Boogie-Woogie

Am 2. Februar greift der Pianist Christian Bleiming im Palais Rastede in die Tasten. Beginn der Soiree ist um 20 Uhr.

rr | Christian Bleiming gilt als der „Westfälische Boogie-König“ aus Münster, im In- und Ausland hat er eine große Fan-Gemeinde. Sein unverwechselbarer Auftritt und sein ganz persönlicher Stil, den Boogie-Woogie am Klavier zu spielen, machten ihn zu einem gefragten Musiker bei Rundfunk, Fernsehen und Live-Auftritten. Ein Höhepunkt war die Mitwirkung in der Band von Rock’n Roll-Legende Chuck Berry im November 2005. Christian Bleiming gewann 2015 den „German Boogie-Woogie Award“ in der Kategorie „Blues- und Boogie-Woogie-Pianist“.

Auf seinen Konzerten interpretiert er nicht nur die Klassiker der Boogie-Altmeister Pinetop Smith und Meade Lux Lewis, sondern er stellt auch hörenswerte Eigenkompositionen vor.

Karten im Vorverkauf gibt es in der Buchhandlung Tiemann, Tel. 04402 / 83840.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

 

 

Teilen und posten