Junglöwen feiern Weihnachten

Beim Gedichtaufsagen waren die jungen FC-Kicker besser als ihre Trainer

lü/rr | In der Sporthalle Kleibrok fand die Weihnachtsfeier der FC-Löwen als Weihnachtsolympiade statt. Rund 70 Kinder und neun Trainer der Bambinis und der F-Jugend tummelten sich in der Halle. Die Trainer hatten einen Parcours mit sieben Stationen aufgebaut, die Kinder erprobten sich u.a. beim Basketball, Trampolinsprung, durch einen Tunnel kriechen und auf hohe Kästen klettern. Zur Überraschung aller stand auf einmal der Weihnachtsmann im Raum. Der wollte sehen, wie gut die Kids laufen können. Danach holte er alle neun Trainer zu sich und wollte von jedem ein Gedicht hören. „Das haben wir nicht hinbekommen“, erklärt das Trainer-Team selbstkritisch. Die FC Löwen zeigten ihnen dann, wie es richtig geht, und sagten gemeinsam die „Weihnachtsbäckerei“ auf. Nach dem gelungenen Vortrag verteilte der Weihnachtsmann Stuten-Kerle an die Fußballer. Dabei fragte er jedes Kind nach seinem Lieblingsverein und den Lieblingsspielern.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten