Zusatztermin bei der Speelkoppel Delfshausen

Das aktuelle Stück „Jung wees helle – bliev Junggeselle“ kommt so gut an, dass am 28. November, 20 Uhr, eine Zusatzaufführung stattfindet

rr/lü | Georg (Klaus Decker) wird nach 13 Jahren aus dem Gefängnis entlassen, wo er sein Talent zum Bankräuber entdeckt hat. Die erste Nacht in Freiheit verbringt er bei seinem Sohn Arne (Steffen Dirksen), der just an diesem Tag seinen Junggesellenabschied feiert und dem Vater seine Wohnung überlässt. Nur kurz erklärt er ihm, dass die befreundete Friseurin Lilli (Ingeburg Decker) vorbeischauen wird, um Georg einen ordentlichen Haarschnitt zu verpassen, bevor er seine Frau Berta (Anja Bargmann) in die Arme schließen kann. Unerwähnt lässt Arne, dass im Haus noch die lebenslustige Gesa (Meike Rohloff) ihr Unwesen treibt, dass die Kletterkünstlerin Ulli (Bianca Dust) immer wieder ungebeten hereinschneit, und dass Willi, der umtriebige Hausmeister (Fred von Häfen), ständig durch die Wohnung geistert. Aus dem erhofften ruhigen Abend wird nichts.

Am 24. November findet der letzte reguläre Auftritt der Theatergruppe in diesem Jahr im Dorfkrug Delfshausen statt. Zusätzlich gibt es eine Vorstellung am Dienstag, 28. November. Kartenvorbestellung im Dorfkrug unter Tel. 04402 / 7727.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten