Online für Rasteder Ehrenamtliche abstimmen

Die 2016 ausgezeichneten Bürgerpreisträger der Gemeinde Rastede sind im Rennen um den Deutschen Engagementpreis. Im Rahmen einer Online-Abstimmung ermittelt das Publikum die Gewinner. Von heute, 12. September, bis zum 20. Oktober kann unter www.deutscher-engagementpreis.de abgestimmt werden.

Von Britta Lübbers

Der Publikumspreis ist mit 10 000 Euro dotiert. Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit. Förderer sind das Bundesfamilienministerium, die Generali Deutschland AG und die Deutsche Fernsehlotterie.

Voraussetzung für eine Teilnahme ist, dass die Kandidaten bereits ausgezeichnet wurden. Die Rasteder Bürgerpreisträger sind von der Gemeinde Rastede vorgeschlagen worden (wir berichteten). Fünf Flüchtlingshelferinnen, Ulrich Fröhlich vom TuS Lehmden, der Vorstand des Ortsvereins Loy-Barghorn und die langjährige Pfarrsekretärin der katholischen Kirche, Inge Schmatloch, gehören zu den insgesamt 685 Nominierten, die in diesem Jahr um den Preis konkurrieren.

„Der Deutsche Engagementpreis stärkt die Anerkennung von freiwilligem Engagement und würdigt den Einsatz für eine lebenswerte Gesellschaft. Er macht das bürgerschaftliche Engagement der Menschen in Deutschland sichtbar“, unterstreichen die Organisatoren.

Stellvertretend für rund 150 Flüchtlingshelfer in der Gemeinde Rastede wurden im vergangenen Jahr Christa Schindling, Rena Sassen, Katja Prigge, Sabine Aden und Marie-Luise Felber mit dem Rasteder Bürgerpreis geehrt. Ulrich Fröhlich erhielt die Auszeichnung für seinen Einsatz im TuS Lehmden, den er – u.a. als Vorsitzender – maßgeblich geprägt hat. Für ihre mehr als 20-jährige Vorstandsarbeit im Ortsverein Loy-Barghorn wurden Sieglinde Janßen, Anna Papenroth, Bärbel Niebuhr und Hilke Janßen geehrt. Inge Schmatloch, langjährige Pfarrsekretärin der katholischen Kirchengemeinde, erhielt den Bürgerpreis für ihr großes Engagement für Frauen, kinderreiche Familien und sozial Schwache.

Wer möchte, dass diese Rasteder auch bundesweit gewürdigt werden, sollte online seine Stimme abgeben. Die Preisträger werden am 5. Dezember bei der festlichen Preisverleihung in Berlin bekanntgegeben.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

Teilen und posten