Auto Horn & Friends übergeben Scheck

Fußballereignis in Loy machte nicht nur Spaß, sondern diente auch einem guten Zweck

rr | Zu einem Testspiel trat der Regionalligist VfB Oldenburg kürzlich auf dem Sportplatz Loy gegen die Auswahlmannschaft „Auto Horn & Friends“ an. Nicht nur die Oldenburger konnten an diesem Tag gewinnen. Das Team setzte sich mit 5:1 Toren gegen die Mannschaft des Wahnbeker Autohauses durch. Auch die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg gehört zu den Gewinnern. Denn der Erlös aus dem Testspiel in Höhe von 1625 Euro wurde jetzt von Auto Horn-Inhaber Tim Wulf an den Vorsitzenden der Initiative, Thomas Haaker, überreicht.

Der größte Teil der Spendensumme kam durch die Versteigerung von je einem signierten Fußballtrikot des SV Werder Bremen und des VfB Oldenburg zustande, die u.a. von Benjamin Dau ersteigert wurden. „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung und ich hoffe, dass es zur Wiederholung eines solchen Fußballspiels kommt“, sagte Tim Wulf.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

 

 

Teilen und posten