Mega-Sport in Rastede

Morgen startet das erste Tri-Sport-Festival auf dem Turnierplatz. Das Angebot ist riesig und reicht vom Spezialtraining über Yoga und Indoorcycling bis hin zum Saunagang. Vorträge, gesunde Kost und ein Open-Air-Kino stehen ebenfalls auf dem Programm.

Von Britta Lübbers

Alle, die Spaß an Bewegung haben, die sich fit machen oder fit halten möchten, kommen bei diesem Festival der Superlative auf ihre Kosten. Bis einschließlich Sonntag, 27. August, dreht sich alles um die wohltuende Wirkung von Sport. Besonders Unternehmen, die für ihre Mitarbeiter auf betriebliches Gesundheitsmanagement setzen, möchte Organisator Ralph Butzin erreichen.

Die Veranstaltung in Rastede ist auch für Butzin eine Premiere. Der Erlös aus dem Sportfestival geht an das „Baumhaus“, eine 2005 von Eltern und Pädagogen gegründete Einrichtung, die Wohn- und Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen bietet. Ein bisschen sei das Festival vergleichbar mit Bundesjugendspielen für Erwachsene – „ein Sportfest für Freunde, Kollegen und Familie“, so Butzin.

Auch Entspannung gehört zum Programm, z.B. beim Open-Air-Kino

Bewegung, sagt er, sei das einzig wirksame Mittel, um Stress abzubauen. Hier will das Tri-Sport-Festival mit dem Triathlon für alle gegensteuern. Im Freibad wird geschwommen, auf dem Turnierplatz gehen die Läufer und (in einem eigens aufgebauten Zelt) die Radler an den Start. Dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm. Das „Home of Yoga“ z.B. zeigt Yoga-Formen wie Ying-Yoga, unter dem Stichwort „Fiesta“ gibt es Party und Training zu latein-amerikanischer Musik. Auch die Vortragsreihe ist vielfältig. Mit dabei ist Patric Heizmann aus der RTL-Show „Ich bin dann mal schlank“, der in Rastede sein Ernährungskonzept vorstellen wird. Wer einfach nur entspannen möchte, kommt ebenfalls auf seine Kosten, z.B. in der im Schlosspark aufgebauten Saunalandschaft, auch ein Open-Air-Kino gehört zum Programm. Für Speisen und Getränke ist gesorgt, frisches Obst inklusive. Zum Gastro-Angebot zählt zudem ein Inklusionscafé der Bäckerei Bruno und den Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg.

Das Tri-Sport-Festival findet am Freitag und Sonntag jeweils von 12 bis 20 Uhr und am Sonnabend von 8 bis 20 Uhr statt. Der Eintritt zum Gelände ist frei, kostenpflichtig sind einzelne Programmpunkte.

[print-link]

 

 

 

 

Teilen und posten