Für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Mit einem Tag der offenen Tür am 10. Juni stellen sich die neue SAWO-Tagespflege und die Sozialstation Ammerland-Wesermarsch der Öffentlichkeit vor

Von Anke Kapels/rr

„Für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ist die Tagespflege für pflegende Angehörige eine echte Alternative“, sagt Olaf Loose, Geschäftsführer der SAWO-Tagespflege GmbH und der Sozialstation Ammerland-Wesermarsch. Jetzt wird auch in Rastede eine Tagespflegeinrichtung in Betrieb genommen. Zum 1. Juli öffnet diese direkt neben der Sozialstation Ammerland-Wesermarsch in der Südender Straße 108 ihre Pforten. In den vergangenen Monaten ist dort durch die Bohmann Grundstück GmbH, die auch Eigentümer der Immobilie der Sozialstation ist, ein großzügiger Neubau erstellt worden. „Das 270 Quadratmeter große Gebäude ist so gebaut worden, dass es genau zu die Bedürfnisse einer Tagespflegeeinrichtung passt“, betont Bauherr Fritz Bohmann. Entstanden sind in der qualifizierten Pflegeeinrichtung 16 Plätze, die jeweils von montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr bereitstehen.

„Unser Ziel ist, die Pflege, Versorgung und Betreuung pflegebedürftiger Menschen während des Tages zu gewährleisten. Wichtig dabei sind Wertschätzung, Zuwendung und Nähe, eine überschaubare Umgebung und vor allem ein fester und kontinuierlicher Tagesablauf“, erklärt Olaf Loose das Konzept. Bereits seit über drei Jahren gibt es dieses Angebot in Nordenham. Auch in Rastede sind die Sozialstation Ammerland Wesermarsch und der AWO Bezirksverband Weser-Ems die Träger.

Der Tagesablauf für die pflegebedürftigen Menschen beginnt nach dem Eintreffen in der Südender Straße mit einem gemeinsamen zweiten Frühstück. Es folgen in Kleingruppen Therapien, gemeinsame Marktbesuche oder die Vorbereitung des Mittagsessens. In den großzügigen, mit seniorengerechten Möbeln eingerichteten Räumen können die Gäste ihre Mittagsruhe verbringen. Auch am Nachmittag sind verschiedene Aktivitäten vorgesehen, die von fachlich qualifizierten Pflegekräften begleitet werden.

Tag der offenen Tür

Für Freitag, 10. Juni, lädt die neue Tagespflege gemeinsam mit der Sozialstation von 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr in die Südender Straße ein. Bei einem kleinen Sommerfest gibt es die Möglichkeit, einmal einen Blick hinter die Kulissen der beiden Einrichtungen zu werfen. Informationen rund um die Pflege, Kaffee und Kuchen sowie Snacks von der Grillstation und ein Getränkestand runden das Programm ab.

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Teilen und posten